Eule trifft blauen Engel

Eule trifft blauen Engel
Eule trifft blauen Engel
Eule trifft blauen Engel

Projekt für Nachhaltigkeit an der ASS

 

Zwei Schülerinnen der ASS-Nieder-Erlenbach, Nadine Löhr und Gina Cebulla, haben im Rahmen des Kath. Religionsunterrichts der 8. Klasse bei einem Nachhaltigkeitswettbewerb teilgenommen und gewonnen.

 

Die Ausschreibung von UNESCO und dm-Markt kürte 1083 Sieger aus ganz Deutschland mit je 1000€ zur Verwirklichung ihrer Projekte.

 

Hier stelle ich ein wenig das Projekt vor:

 

Die Grundidee ist Recyclingpapier in der Schule einzuführen, so dass alle Schüler es benutzen, um so die Umwelt zu entlasten. Das Problem ist offensichtlich! Es wird täglich soviel Tropenwald gerodet, dass unsere Erde bald nichts mehr von diesem wunderbaren Tierparadies und der „Lunge der Erde“ hat! Außerdem wird das Papier häufig mit umweltschädlichen Chemikalien gebleicht. Das Papier wird dann meist achtlos in den Müll geworfen und verbrannt.

 

Wieso nicht das Papier wiederbenutzen?

Wieso unbedingt immer das neuste Papier?

 

Das haben sich auch Nadine und Gina gefragt und zur Projektgrundlage gemacht. Sie wollen, dass die gesamte Schule Umweltpapier benutzt, und nicht nur das, jede einzelne Schülerin und jeder Schüler sollten versuchen auch im privaten Bereich dieses Papier zu verwenden. Zuerst wollen die beiden und alle die sie unterstützen werden Schüler und Lehrer darüber informieren und aufklären, z.B. mit Experten, Informationsabenden, Ausstellung und Internetauftritten. Dafür soll ein eigenes Forum eingerichtet werden. Von nun an soll auch am Kiosk, bei Fr. Schiff und in Frankfurt im Sekretariat nur noch Umweltpapier erhältlich sein. Auch Arbeitsblätter von den Lehrern sollen aus diesem Papier bestehen. Die Schüler sollen nur noch Hefte mit dem blauen Engel benutzen. 

 

Natürlich ist nicht alles perfekt, viele Leute und Schüler beschweren sich über das dunklere Papier oder, dass die Tinte verwischt. Ersteres ist nicht schlimm, notfalls gibt es auch chlorfrei gebleichtes Papier. Und letzteres halte ich persönlich für ein Gerücht!

 

Mit diesen Projektideen wurden Nadine und Gina nun zu einem der Sieger des Wettbewerbes. Am vergangenen Samstag, dem 4. Juli bekamen sie im Rahmen der Preisverleihung im „dm-Markt“ in „myzeil“ vom dm-Filialdirektor die Urkunde und den Scheck über 1000 € überreicht.

So bleibt mir nun Gina und Nadine zu gratulieren und jeden dazu aufzufordern auf Umwelt-/Recyclingpapier umzustellen, der Natur (bzw. Gottes schöner Schöpfung) zuliebe und für eine lebenswerte Zukunft auf unserem Planeten!

 

(Anbieter für Recyclinghefte sind z.B.: Robin Wood, Rex Office…)

 

David Mentrup