Anmeldeverfahren

Anmeldungen für das Gymnasium werden ausschließlich online über die Homepage entgegengenommen.

 

Für die Aufnahme in die fünfte Klasse am Gymnasium ist die gymnasiale Eignung der Schüler erforderlich. Die Grundlage zur Bewertung der Gymnasialeignung bilden die beiden Zeugnisse der 3. Klasse sowie das Halbjahreszeugnis der 4. Klasse. In diesen 3 Zeugnissen dürfen die Kinder in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachkunde maximal einmal die Note 3 im Halbjahr erzielt haben. Der Notenschnitt in den drei Fächern im jeweiligen Halbjahr sollte gleich bzw. besser als 2,5 sein. Die Kopfnoten dürfen nicht schlechter als 2 sein.

 

Gegen Ende des 1. Halbjahres der 4. Klasse wird durch unsere Schulpsychologin eine Eingangsüberprüfung durchgeführt. Dieser „Test“ gibt Aufschluss über Aspekte schulischen Lernens (Sprach- und Leseverständnis, Zahlenverständnis und Rechenfertigkeit sowie Konzentrationsfähigkeit und Belastbarkeit)und hat neben den Zeugnisnoten eine beratende Funktion und soll bei der Wahl der weiterführenden Schule Sicherheit geben.

 

Die Aufnahme in laufende Klassen des Gymnasiums ist bei vorhandenen Plätzen und entsprechenden Leistungen i.d.R. während des gesamten Schuljahres möglich.

 

Bei Interesse melden Sie Ihr Kind bitte online an und fügen Sie Kopien der bisher erteilten Zeugnisse ab Klasse 3 bei. Die Kopfnoten in den eingereichten Zeugnissen dürfen nicht schlechter als 3 sein. Die Unterlagen werden von der Schulleitung eingesehen und beurteilt. Erfüllen die eingereichten Unterlagen unsere Aufnahmekriterien wird der Schüler zu einer einwöchigen Hospitation (Unterrichtsteilnahme) eingeladen. Im Anschluss erfolgt eine Beurteilung durch die unterrichtenden Lehrer.

 

Bei Eignung werden die Eltern und der Schüler zu einem persönlichen Gespräch mit der Schulleitung und der Klassenleitung eingeladen. Bei positivem Hospitations- und Gesprächsverlauf folgt die Aufnahme des Schülers an der der Schule.

 

 

Bei Interesse Können Sie Ihr Kind hier anmelden.