G8-Gymnasium

"Tüfteln für den Bildschirm der Zukunft" - Erfinderlabor: Chemie (ZFC)

Eine Woche naturwissenschaftlich forschen unter dem Motto: Tüfteln für den Bildschirm der Zukunft.   Katharina Beck, diesjährige Abiturientin der Anna-Schmidt-Schule wurde als eine von 16 besonders begabten Schülerinnen zur Teilnahme am 15. Erfinderlabor des Zentrum für Chemie (ZfC) in Bensheim ausgewählt. Beworben hatten sich 200 Schülerinnen und Schüler von 72 hessischen Schulen.  

Gudrun Pausewang "Die Wolke" - zu Gast in der Anna-Schmidt-Schule

                                                                                                   &nb

"Auf den Spuren von Junker Jörg"

 Während unseres Ausfluges zur Wartburg und der Stadt Eisenach konnten wir hautnah erleben, was die Beweggründe für das Handeln Martin Luthers im 16. Jahrhundert waren.  Der Freiheitsgedanke war der zentrale Begriff in Martin Luthers Glauben, Handeln und in seiner Haltung. Dieser Freiheitsgedanke gilt auch heute noch als Basis der Freiheit und Gleichheit, die unser gesellschaftliches Miteinander prägt. 

"Gravitationswellen - wenn Raum und Zeit vibrieren"

Gravitationswellen – wenn Raum und Zeit vibrieren Einstein hatte es vorhergesagt: Bei energiereichen Prozessen im Universum sollten Raum und Zeit selbst zu Schwingungen angeregt werden. Am 14. September 2015 war es soweit: Erstmals haben Menschen den „Klang“ des Universums vernommen, erzeugt bei der Verschmelzung  zweier Schwarzer Löcher. Mit der Messung von Gravitationswellen hat der Mensch gleichsam ein komplett neues Sinnesorgan für verborgene kosmische Phänomene entwickelt.

3. Platz beim Schülerwettbewerb "Brücken verbinden"

3. Platz beim Schülerwettbewerb „Brücken verbinden“   Nach einer Schnuppervorlesung an der Technischen Hochschule Mittelhessen, die sich mit Beton befasste, fand am 20. März in der Kongresshalle Gießen die Preisverleihung des Schülerwettbewerbs „Brücken verbinden“ statt.  

"Sieg für Menschenrechte"

 Ist die Welt aus den Fugen geraten, wenn Unternehmen über mehr Kapital verfügen als ganze Staaten? Wenn sich diese Unternehmen Methoden bedienen, die nichts mit den politischen Standards eines Sozialstaates noch mit den moralischen Werten der Charta der Vereinten Nationen gemein haben? Würden freiwillige Selbstverpflichtungen der produzierenden Unternehmen die Wende bringen können, oder sind staatliche Regelungen unumgänglich?  

Schüleraustausch mit Guangzhou (China) 2018

18 Jahre leitet die Anna-Schmidt-Schule den Schüleraustausch mit Frankfurts Partnerstadt Guangzhou (China) In diesem Jahr feiern die Städte Guangzhou (China) und Frankfurt ihre 30-jährige Städtepartnerschaft.  

"Wand-Illusionen"

  Graffiti Künstler an der ASS Mit viel Engagement und Kreativität sind die Schüler der Klasse 9F gerade dabei, ihre Wand-Illusionen zu gestalten und umzusetzen.

Torten, Skizzen und Modelle

Die Klasse 6f zeichnete im Rahmen des Kunstunterrichts Torten, fertigte Architekturskizzen nach deren Vorbild und baute Modelle.  Die Schüler präsentierten abschließend ihre Modelle Frau Ullrich, die mit dem Gewinner des ersten Platzes und zwei von ihm Ausgesuchten die Torte in der ASS Küche "baute".  Die Architekturtorte wurde gemeinsam mit der 6f im Anschluss in der Cafeteria gegessen. 

"Handys aus, Stifte raus. Wir schreiben ein Dikatat!"

„Handys aus, Stifte raus. Wir schreiben ein Diktat!“ Am 28.2.18 bestritten Schülerinnen und Schüler des Deutsch-LKs der Q2 mit ihrer Lehrerin Frau Schaika den großen Diktatwettbewerb.  



Inhalt abgleichen