Acht Jahre Gymnasium oder doch besser neun?

Wir bieten beide Bildungswege (G8 und G9) an, mit der Möglichkeit zu wechseln.

 

Der zentrale Unterschied zwischen G8 und G9 besteht im Faktor Zeit. Bei G8 werden die Inhalte in acht, bei G9 in neun Schuljahren vermittelt. Die Entscheidung, welche Schullaufbahn für das eigene Kind die passende ist, sollte abhängig von der Persönlichkeit und den Bedürfnissen des Kindes getroffen werden. Ist das Kind besonders wissbegierig oder braucht es einfach mehr Zeit, auch für außerschulische Aktivitäten. Beide Bildungswege führen zum Abitur und haben ihre Berechtigung. Schüler, die ihr Abitur nach acht Jahren ablegen, sind genauso erfolgreich wie G9-Gymnasiasten. Die Befürchtung, die Noten litten unter der verkürzten Schulzeit, lässt sich aktuell nicht nachweisen.

 

G8 und G9 an der Anna-Schmidt-Schule

An der Anna-Schmidt-Schule werden beide Wege zum Abitur parallel angeboten: G8 am Standort Frankfurt-Innenstadt und G9 am Standort Nieder-Erlenbach. Dieser Parallel-Verlauf hat für die Schüler den Vorteil, dass ein unkomplizierter Wechsel von einem Bildungsweg in den anderen möglich ist. Von G8 zu G9 kann im Prinzip jederzeit gewechselt werden. Der Wechsel von G9 zu G8 ist nach der 5. Klasse und am Ende von Klasse 9 in die E-Phase möglich. Nach dem ersten Halbjahr der Klasse 10 besteht dann nochmals die Möglichkeit, in die Einführungsphase der Oberstufe zu „springen“.

 

Beide Standorte sind mit einem Shuttlebus verbunden, so dass sich auch Schüler aus dem Stadtgebiet bequem für G9 entscheiden können.

 

 

Tag der offenen Tür 2018

Interview zu G8/G9


Link zum Anmeldeformular Gymnasium G8 / Frankfurt-Innenstadt

Link zum Anmeldeformular Gymnasium G9 / Nieder-Erlenbach