"UNO-Friedenscup"

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Die Anna Schmidt Schule nahm am 24.10.2017 am erstmalig ausgetragenen UNO-Friedenscup in Rodgau-Jügesheim teil.

 

Anlass dafür war der Internationale Tag der Vereinten Nationen.

 

Zu Beginn besuchten alle Schüler die offizielle Eröffnung der 2-wöchigen UN-Ausstellung im Jügesheimer Rathausfoyer. Dabei wurde deutlich, welchen Betrag die UNO bzw. die UNESCO leistet. Frieden und faires Mit- bzw. Gegeneinander stand auch beim anschließenden Fußballturnier im Zentrum.

 

So wurde ohne Schiedsrichter gespielt und die Schüler waren angehalten, Regelverstöße unter sich auszumachen. Dies gelang bis auf geringe Meinungsunterschiede, die in Wettkämpfen nun einmal nicht zu vermeiden sind, sehr gut.

 

Insgesamt nahmen 10 Mannschaften teil. Unsere Schüler, welche aus den Jahrgängen 8 bis 10 bestanden, schlugen sich sehr gut. Wir absolvierten erfolgreich die Vorrunde und nachdem wir im Viertelfinale einen 0:2 Rückstand nach einer starken Aufholjagt egalisierten, schieden wir schließlich unglücklich im 7m-Schießen gegen den Sieger der Parallelgruppe (Goethe-Schule Dieburg) aus. Letzten Endes belegten wir den 5. Platz, was angesichts dessen, dass alle anderen Schulen fast ausschließlich mit Schülern aus der 10. Jahrgangsstufe antraten, als Erfolg gewertet werden kann.

 

Mit dabei waren folgende Schüler: Benjamin Kryszat, Jamie Schinnenburg, Benedikt Herbert, Jonas Kaulich, Maurice Reininger, Max Huß und Jascha Hock. Betreut wurde die Mannschaft von Herrn Beier.

 

Wir freuen uns schon jetzt, im kommenden Jahr wieder unseren Anteil an dieser Veranstaltung beitragen zu können.