Wir fühlten den "PULSE" of EUROPE"

Donnerstag, 8. Februar 2018
Sonstige Inhalte
Wir fühlten den "PULSE" of EUROPE"
Wir fühlten den "PULSE" of EUROPE"
Wir fühlten den "PULSE" of EUROPE"
Wir fühlten den "PULSE" of EUROPE"

 

„Das war eine tolle Veranstaltung"!

 

Mir ist um die Zukunft Europas nicht bange, wenn ich diesen jungen Menschen zuhöre!“, - so lautet das Fazit von Stephanie Hartung,  die als sehr engagierte Mitbegründerin der Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ (PoE)  gemeinsam mit dem für PoE tätigen Werksstudenten Florian Hubert und PoWi-Lk Schülern der Anna-Schmidt-Schule diesen Workshop plante und durchführte.

 

Die Themen wurden von den Schülern selbst gesetzt und deckten mit „ein starkes Europa“ über „ein Europa der zwei Geschwindigkeiten“ bis zu „weiter so“ und „Europagegnern“ sehr unterschiedliche Positionen ab, die für eine kontroverse, lebhafte  Debatte sorgten.

 

In der Debatte wurde deutlich, dass eine europäische Öffentlichkeit geschaffen werden muss, um die Bedeutung dieses friedensbewahrenden Konstrukts stärker ins Bewusstsein der Menschen zu bringen.

 

Am Ende stand fest: „Dieser Workshop war sehr wichtig für uns. Wir haben uns weit über den Unterricht hinaus mit dem Thema Europa beschäftigt und gelernt, anderen Positionen mit Sachargumenten entgegenzutreten. Wir werden die weitere Entwicklung der EU mit kritischem Auge weiterverfolgen!“