Hockeymanschaften der ASS erringen Platz drei und vier

Montag, 14. Mai 2018
Sonstige Inhalte
Hockeymanschaften der ASS erringen Platz drei und vier
Hockeymanschaften der ASS erringen Platz drei und vier

Bei den diesjährigen Regionalmeisterschaften im Hockey erspielten die beiden Mannschaften der ASS einen dritten Platz bei den Mädchen und einen vierten Platz bei den Jungen.


Mit großer Zuversicht reisten beide Mannschaften nach Hanau um bei der diesjährigen Regionalmeisterschaft im Feldhockey teilzunehmen. Die Spiele wurden auf Kleinfeld ausgetragen.

 

Die Mädchen hatten im ersten Spiel gegen die Karl-Rehbein-Schule noch nicht die richtige Einstellung und verloren mit 0:4. Gegen die Leibnizschule spielten sie gewohnt gut auf und siegten klar mit 7:0. Das anschließende Halbfinale gegen die Schillerschule wurde mit 2:4 wiederum verloren und es kam zum Spiel um Platz drei. Hier gewann unser Mädchenteam deutlich mit 4:0 und sicherte sich somit den dritten Platz.


Die Jungs starteten mit einem 3:1 Sieg gegen Karl-Rehbein-Schule und einem 2:1 Sieg über das Lessing Gymnasium. Leider wurden die beiden folgenden Spiele gegen die Wöhlerschule mit 0:10 und gegen die Schillerschule mit 1:3 verloren. Somit landete unser Team wegen der schlechteren Tordifferenz nur auf dem vierten Platz.


Wie im letzten Jahr wurden beide Teams mit großem Engagement von Sophia (Soso) Hochspach gecoacht. Toll wie sie die Mädchen und Jungen auf die Spiele einstellt und immer wieder motiviert. Lobenswert auch die Bereitschaft von Clara Lohmann, die als Schiedsrichterin mit zum Turnier fuhr und einen sehr guten Eindruck bei den Turnierverantwortlichen hinterließ.

 

Für das Mädchen Team der ASS spielten: Felicitas und Florentina Faulstroh, Anna-Lena Jessen, Felicitas Lindner, Maximiliane Mantz, Charlotta Schmidt, Fabia Stepping, Elena Wycisk, Jule Bokelmann und Amelie Lüßmann.

 

Bei den Jungs liefen auf: Nicolas Moll, Anton Biegel, Carl Furthmann, Frederik Lindner, Conrad Mäckler, Kasimir Scheiff, Heinrich Sebesse und Hugo von Montgelas.