Frankfurt am Main

parentum ELTERN+SCHÜLERTAG

Bildungsmesse für die Berufswahl am Samstag, 8.11.2014, 10.00 - 14.00 Uhr in der Stadtschule.

15 Jahre Schüleraustauschprogramm mit China

Schüleraustausch zwischen den Partnerstädten Frankfurt am Main und Guangzhou/Kanton kurz vor den Osterferien - Gegenbesuch im Sommer -

"Tüfteln für den Bildschirm der Zukunft" - Erfinderlabor: Chemie (ZFC)

Eine Woche naturwissenschaftlich forschen unter dem Motto: Tüfteln für den Bildschirm der Zukunft.   Katharina Beck, diesjährige Abiturientin der Anna-Schmidt-Schule wurde als eine von 16 besonders begabten Schülerinnen zur Teilnahme am 15. Erfinderlabor des Zentrum für Chemie (ZfC) in Bensheim ausgewählt. Beworben hatten sich 200 Schülerinnen und Schüler von 72 hessischen Schulen.  

Gudrun Pausewang "Die Wolke" - zu Gast in der Anna-Schmidt-Schule

                                                                                                   &nb

Schulpsychologin

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Schulpsychologin.

Musik - Seite ist in Bearbeitung

Der Aspekt des sozialen Lernens durch und mit Musik ist für uns von größter Bedeutung, weil Musik – mal bewusst, mal unbewusst – den zwischenmenschlichen Umgang aller, die zur Schulgemeinde gehören, auf positive Weise prägt. 

“What makes a story really exciting?"

Am 06. bzw. 08. Juni fanden die Siegerehrungen für den Creative Writing Contest der 9. Klassen an beiden Standorten statt. “What makes a story really exciting? “ - Diese Frage stellten sich dieses Schuljahr die Teilnehmer des freiwilligen Creative Writing Contests der 9. Klassen. 

Vorlese-Weltrekord

Am Freitag, 18.5.2018, nahmen alle Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen unserer Schule am Weltrekordversuch im Vorlesen in der Commerzbank-Arena teil.  Ziel war es, dass so viele Kinder wie möglich gleichzeitig einen Text vorlesen.  Für dieses Ereignis hatte der Autor Stefan Gemmel eine Geschichte geschrieben.  Der Weltrekord wurde geschafft. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde

"Flucht und Migration"

    Während der diesjährigen Projektwoche der zehnten Klasse haben wir innerhalb von vier Tagen einen differenzierten Einblick in das Thema „Flucht und Migration“ erhalten.  Anders als in der medialen Berichterstattung näherten wir uns dem Thema auf einer sehr persönlichen Ebene. Die Woche begann mit einem Gespräch, in welchem den Schülern der zehnten Klasse von einer Zeitzeugin die Problematik der Identitätsfindung abseits der eigenen Heimat und auf der Flucht nähergebracht wurde.  



Inhalt abgleichen