SUCHE
Willkommen auf der Website der Anna-Schmidt-Schule in Frankfurt.
Unsere Homepage verwendet neueste Webtechnologien und ist damit leider nicht mehr vollständig mit dem Internet Explorer kompatibel. Es kann zu Darstellungsproblemem kommen.
Wir ermutigen Sie, sich diese Website in Microsoft Edge, Google Chrome oder einer aktuellen Version des firefox Browsers anzusehen. Gerne können Sie anna-schmidt-schule.de auch mit ihrem Smartphone oder Tablet aufrufen.
Herzlich willkommen in Nieder-Erlenbach
liebe Fünftklässlerinnen & Fünftklässler!

Bei besten Wetter wurden am Dienstag, 07.08.2018, 76 Schülerinnen und Schüler in der wunderschön dekorierten Sporthalle in das Gymnasium Nieder-Erlenbach eingeschult.

Bereits vor der Feierstunde wurden die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler zusammen mit ihren Familien herzlich per Handschlag durch den Leiter Herrn Timm begrüßt. Anschließend folgte die musikalische Eröffnung der Feierstunde durch das Schulorchester unter der Leitung von Herrn Schnuck-Schrör.

Thematisch stand die  Einschulung dieses Jahr an der Anna-Schmidt-Schule unter dem Motto „Weltraum“. Herr Timm fand in seiner Rede viele Parallelen zwischen dem deutschen Raumfahrer Alexander Gerst, der momentan auf der ISS das Weltall erforscht, und den neuen Schülerinnen und Schülern, die mit ihrem Wechsel auf das Gymnasium nun eine sechsjährige Expedition durch den Mikrokosmos Anna-Schmidt-Schule Nieder-Erlenbach angetreten sind.

So hatte beispielsweise Herr Gerst in einem Interview auf die Frage, was ihn im Weltall wirklich überrascht hat, geantwortet: "Auf alles Technische waren wir gut vorbereitet. Auf den Blick aus dem Fenster und das Schweben nicht. Das gibt es eben auf der Erde nicht.", was laut Herrn Timm auch bezeichnend für die nächsten Schuljahre sei. Schließlich werden die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern alles Technische, also das Handwerkszeug zum Denken, im Unterricht erlernen, aber wenn ihr Geist erst einmal abhebe und die Schülerinnen und Schüler begreifen werden, was sie mit ihrem erlernten Wissen alles schaffen können, werden ihrem Verstand und ihrer Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt sein.

Am Ende der Rede sollten die Schülerinnen und Schüler sich selbst noch ein ganz besonderes Geschenk machen. Im Laufe der Einführungswoche sollten sie nämlich einen Brief an sich selbst schreiben, welcher ihnen im Jahr 2024 zum Abschluss der 10.Klasse wieder ausgehändigt werden wird, damit sie sehen können, wie sich ihr Denken im Laufe der Schulzeit gewandelt haben wird.

Anschließend hieß auch die Schulelternbeiratsvorsitzende des Standortes Nieder-Erlenbach Frau Jordan die neuen Fünftklässler und ihre Eltern herzlich willkommen. In ihrer Rede betonte Frau Jordan ausdrücklich das gute Miteinander in der Anna-Schmidt-Schule und ermutigte die Eltern, sich aktiv am Schulleben der Anna-Schmidt-Schule zu beteiligen.

Nach einer weiteren musikalischen Darbietung des Schulorchesters bat Herr Timm die Mentoren, besonders hilfsbereite Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen auf die Bühne. Herr Timm stellte, wie einst Odysseus den neuen Fünftklässlern erfahrene Mitschülerinnen und -schüler als Expeditionsratgeber an die Seite.

Der Höhepunkt der Feierstunde war die Bekanntgabe der langersehnten Klasseneinteilung und die Vorstellung der neuen Klassenlehrerinnen. Dieses Jahr betreuen Frau Wolfstädter (Klasse 5c), Frau Ludwig (Klasse 5d) und Frau Geis (Klasse 5e) die neuen Klassen.

 

Die Feierstunde / Einschulung selbst war jedoch nur der Auftakt zu einer tollen Einführungswoche, in der die Klassen sich selbst, die neuen Lehrer und Lehrerinnen und natürlich die Schule durch ein buntes Programm von Kennenlernspielen über Schulrally bis hin zur Exkursion ins Umland kennenlernen konnten.

Wir wünschen unseren neuen Schülerinnen und Schülern, unseren neuen Eltern und unseren Kolleginnen und Kollegen einen guten Start ins neue Schuljahr. Außerdem möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern für ihre großartige Arbeit bedanken.