SUCHE
Willkommen auf der Website der Anna-Schmidt-Schule in Frankfurt.
Unsere Homepage verwendet neueste Webtechnologien und ist damit leider nicht mehr vollständig mit dem Internet Explorer kompatibel. Es kann zu Darstellungsproblemem kommen.
Wir ermutigen Sie, sich diese Website in Microsoft Edge, Google Chrome oder einer aktuellen Version des firefox Browsers anzusehen. Gerne können Sie anna-schmidt-schule.de auch mit ihrem Smartphone oder Tablet aufrufen.
Beginn einer "Reise"...
... erster Schultag für unsere neuen Erstklässler und Fünftklässler

Bei strahlendem Sonnenschein wurden in der Stadtschule bereits um acht Uhr morgens die neuen Fünftklässler eingeschult.

Die musikalische Einstimmung übernahm der Schulchor „La Chorale“ unter derLeitung von Herrn Welke und beeindruckte alle Anwesenden
mit englischen undfranzösischen Liedern.

„Reisen“ war dieses Jahr das Thema der Einschulung.

In ihrer Rede bedankte sich Schulleiterin, Petra König ausdrücklich für das entgegengebrachte Vertrauen der Eltern und nahm die neuen Schüler und Eltern
in die Anna-Schmidt-Schulgemeinde auf. Die Schüler sollen in dieser Woche einen Brief an ihr Selbst des Jahres 2024 schreiben, ihre Wünsche für die Zukunft an der Schule, ihre Ideen und Gedanken, die sie gerade bewegen und ganz besonders, was ihnen gerade wichtig ist. Dieser Brief wird den Schülern am Ende der 9. Klasse – also vor
Übertritt in die Oberstufe – ausgehändigt.

Im Anschluss an die Rede der Schulleiterin, hielt Frau Lindner, Vorsitzende des Schulelternbeirats eine Ansprache an die neuen Schüler und ihre Familien.
Sie betonte unter anderem ausdrücklich das sehr gute Miteinander von Eltern und Schule und motivierte die neuen Eltern, sich aktiv am Schulleben ihrer Kinder
zu beteiligen. Sie versprach den Schülern an der Anna-Schmidt-Schule eine überaus spannende Reise und eine anregende Gymnasialzeit.

 

Es folgte die Einschulung der Montessori-Grundschüler und der Regel-Grundschüler.

 

Die Grundschüler wurden musikalisch auf ihren großen Tag eingestimmt. Unter der Leitung von Herrn Chilla wurden die neuen Schülerinnen und Schüler und ihre Familien mit schwungvollen Liedern des Grundschulchores begrüßt.

Mit großen Augen und kreativen Schultüten betraten die jungen Schüler aufgeregt die Halle. Nach einer kurzen Begrüßungsrede, die ebenfalls unter dem Motto „Reisen“ stand, begrüßte Frau Mayer-Egerer, die Leiterin der Montessori-Grundschule, die neuen Schülerinnen und Schüler auf ihrer Reise durch die Schulzeit.

Bevor es zur Einteilung in die neuen Klassen kam, hielt Frau Spengler, Mitglied im Vorsitz des Schulelternbeirats eine Rede an die Kinder und Eltern und lud diese ein gemeinsam zum Wohle der Kinder, die nächsten vier Jahre konstruktiv und vertrauensvoll miteinander zu gestalten.

 

Um 11:15 Uhr kamen die Eltern mit den neuen Grundschülern der Regel-Grundschule in den Schulhof.

Auch sie hatten originelleund kreativ gestaltete Schultüten und waren ebenso aufgeregt wie die Montessori-Erstklässler. Neben Frau König, begrüßte Frau Neises, die Leiterin der Regel-Grundschule die Gäste und nahm diese in ihrer Rede mit auf Reisen in die Schulzeit. Nach Frau Neises richtete sich Frau Netter, im Vorsitz des Schuleltern-beirats, an die Kinder und Eltern. Auch sie betonte das konstruktive Miteinander und den vertrauensvollen Umgang miteinander. Bevor die Schüler den jeweiligen Klassenlehrern und Klassen zugeteilt wurden, betonte Frau Neises, wie sehr sich die Schule und vor allem die Klassenlehrer auf diesen wichtigenTag vorbereitet hatten. Aufgeregt und voller Vorfreude erwarteten die Kollegen und die Kollegin ihre neuen Schülerinnen und Schüler.

Die Kinder verabschiedeten sich in ihre neuen Klassenräume und die Eltern kamen in den Genuss von Kaffee, Kuchen und kalten Getränken. Bei angeregten Gesprächen verging die Zeit bis zur Rückkehr der Kinder wie im Fluge.

 

Wir freuen uns, dass die Einschulung zum Schuljahr 2019/20 an der Anna-Schmidt-Schule von allen Beteiligten so liebevollgestaltet wurde und wir wünschen uns, dass an diesem Tag die „Reise“ in dieAnna-Schmidt-Schulgemeinde erfolgreich angetreten werden konnte.

An diesen Tag werden wir uns hoffentlich alle gerne erinnern.