SUCHE
Willkommen auf der Website der Anna-Schmidt-Schule in Frankfurt.
Unsere Homepage verwendet neueste Webtechnologien und ist damit leider nicht mehr vollständig mit dem Internet Explorer kompatibel. Es kann zu Darstellungsproblemem kommen.
Wir ermutigen Sie, sich diese Website in Microsoft Edge, Google Chrome oder einer aktuellen Version des firefox Browsers anzusehen. Gerne können Sie anna-schmidt-schule.de auch mit ihrem Smartphone oder Tablet aufrufen.
Wir leben Freiheit - Aktion "Mauerbau" mit Schulen am 13.08.2019
Veranstaltungsreihe der Hess. Landesregierung

Die Hessische Landesregierung bereitet eine umfangreiche Veranstaltungsreihe zwischen dem 13. August und dem 9. November 2019
zum Thema „Wir leben Freiheit – 30 Jahre Mauerfall“ vor.

Zahlreiche Partner (Kirchen, Kommunen, Universitäten, Schulen etc.) beteiligten sich mit Veranstaltungen, um einen möglichst hohen Aufmerksamkeitsgrad zu erreichen.

Der Auftakt war am Gedenktag des Mauerbaus (13. August 1961) in der ehemaligen Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) in Gießen.

Zugleich war an mehreren Stellen in Hessen (Kassel, Wiesbaden, Frankfurt am Main) eine Mauer errichtet worden und nach ca. zwei Stunden wieder eingerissen worden.

Junge Menschen sollen mit dem Symbol des Mauerbaus und des Mauerfalls ein Zeichen setzen. Bei der Aktion der Anna-Schmidt-Schule wurden für dieses Vorhaben die beiden

Geschichts-Leistungs-Vorkurse der E-Phase ausgewählt. Die Schüler zeigten sich beim Aufbau, der kreativen Gestaltung und nicht zuletzt beim energischen Zufallbringen der

"Berliner Mauer" sehr engagiert. Nicht zuletzt traten sie mit vielen Passanten ins Gespräch über dieses bedeutsame Ereignis. Viele persönliche Erinnerungen und Anekdoten

wurden hier in Erfahrung gebracht.

 

Informationen zur Aktion „Mauerbau“ in Kürze:

Veranstalter: Aktionder Hessischen Staatskanzlei

Durchführend in Ffm: Geschichts-LVKs der Anna-Schmidt-Schule der E1

Datum: 13:08.2019

Ort: Rathenauplatz zwischen Goetheplatz und dem Platz vor der Alten Oper

Zum Ablaufder Aktion:  .

-         Aufbau einer Wand aus 60 Kartons (ca. 8x2 m), anschließend wurde die Mauer von einer Seite aus mit Graffitis besprüht; zentrales Element war das
          Datum „13.08.1961“.

-         Information der Schüler von interessierten Passanten, ein anderer Teil der Schüler tat mitPassanten in Interaktion -
         z.B. wurden Interviews geführt („Was fällt Ihnen zum 13.8.1961 ein?“, „Wie wichtig ist für Sie Freiheit?“)

Fachschaft Geschichte