SUCHE
Willkommen auf der Website der Anna-Schmidt-Schule in Frankfurt.
Unsere Homepage verwendet neueste Webtechnologien und ist damit leider nicht mehr vollständig mit dem Internet Explorer kompatibel. Es kann zu Darstellungsproblemem kommen.
Wir ermutigen Sie, sich diese Website in Microsoft Edge, Google Chrome oder einer aktuellen Version des firefox Browsers anzusehen. Gerne können Sie anna-schmidt-schule.de auch mit ihrem Smartphone oder Tablet aufrufen.
Berufspraktikum G9

Laut des Erlasses zur Ausgestaltung der Berufs- und Studienorientierung in Schulen vom 8. Juni 2015 sollen die Schülerinnen und Schüler an hessischen Gymnasien sowohl in der Sekundarstufe 1 als auch in der Sekundarstufe 2 ein Betriebspraktikum absolvieren. Aufgrund der Umstellung auf G9 hat sich die Anna-Schmidt-Schule dazu entschieden, das Betriebspraktikum am Standort Nieder-Erlenbach in der 10. Klasse durchzuführen.

Folgende Punkte sind zu beachten, damit das Praktikum erfolgreich durchgeführt werden kann:

Das Betriebspraktikum ist verpflichtend und der Praktikumsplatz sollte so gewählt werden, dass er Einblick in ein Berufsbild gibt, für das entweder Abitur oder ein Hochschulstudium erforderlich sind.

Bei den Betrieben muss mit einem langen Vorlauf gerechnet werden, deshalb muss die Bewerbung umeinen Praktikumsplatz früh genug bzw. rechtzeitig erfolgen!

Das Absolvieren eines Praktikums im eigenen Familienbetrieb oder bei Verwandten macht aus Sicht der Schule wenig Sinn, da hier wichtige Lernprozesse wegfallen, vor allem im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung.

Die tägliche Arbeitszeit beträgt in der Regel 6 bis 8 Stunden mit den nach §11 des Jugendarbeitsschutzgesetzes vorgesehenen Ruhepausen; sie sollte aber 6 Stunden nicht unterschreiten. Am sinnvollsten ist, ein persönliches Gespräch mit der Einrichtung zu vereinbaren, den Informationsbogen und die ausgefüllte Bestätigung vorzulegen. Die ausgefüllte Bestätigung ist anschließend beim POWI-Lehrer abzugeben.

Für die Praktikumsstelle ist vom Betrieb eine Bescheinigung über die Zeit des Praktikums auszustellen, die für spätere Bewerbungen genutzt werden können.

Schülerinnen und Schüler,die bis zum Praktikumsbeginn keinen Praktikumsplatz vorweisen können, werden von uns in der Praktikumszeit täglich von 8:00 bis 16:30 Uhr in der Anna-Schmidt-Schule eingesetzt.

Da die PoWi-Lehrer die Schülerinnen und Schüler an ihrem Praktikumsplatz besuchen werden, darf das Praktikum nicht in einer anderen Stadt absolviert werden. Der Betrieb muss sich in einem Radius von 25 km von Frankfurt am Main befinden.

 

Es gelten die Bedingungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes (siehe Anlage).

Im Rahmen des Betriebspraktikums ist von den Schülerinnen und Schülern ein Praktikumsbericht anzufertigen. Dieser enthält folgende Punkte:

· Bewerbungsschreiben und Lebenslauf (diese beiden Schriftstücke müssen vor Beginn des Betriebspraktikums beim jeweiligen PoWi-Lehrer abgegeben werden!)

· Erwartungen des Schülers / der Schülerin an das Praktikum + Beschreibung, wie er / sie beider Suche nach dem Praktikumsplatz vorgegangen ist à ca. 1-2 Seiten

· Informationen zum Betrieb (Branche, Größe des Betriebs, Werdegang, Unternehmensphilosophie,Ausbildungsmöglichkeiten, Zukunftsperspektive) à ca. 1-2 Seiten

· Beschreibung einer typischen Tätigkeit während des Betriebspraktikums à 1 Seite

· Dokumentation durch Fotos, Flyer, usw.

· Abschließende Bewertung (Hat sich das Praktikum gelohnt? Kann man den Betrieb empfehlen?)  à 1 Seite

Insgesamt soll der Praktikumsbericht maximal 10 Seiten umfassen und muss am PC erstellt werden (Schriftgröße 12,Zeilenabstand 1,5, Seitenränder 2,5 cm).

Zusätzlich wird  ein Betriebserkundungs- / bzw. Beobachtungsbogen (Formular) ausgeteilt werden,der entsprechend zu bearbeiten ist.

 

Versicherung

Die Schüler sind während des Betriebspraktikums über die gesetzliche Unfallversicherung (SozialgesetzbuchVII, §2 Abs.1, Nr. 8b)  unfall- und

haftpflichtversichert. Ein Anspruch auf Ersatz möglicher Kosten,die während des Praktikums entstehen, besteht nicht.

Das Betriebspraktikum ist an das Fach Politik und Wirtschaft (PoWi) angegliedert und wird hauptsächlich von den in der 10.Klasse in Nieder-Erlenbach unterrichtenden Fachkollegen und – kolleginnen betreut.

Innerhalb des Praktikumszeitraums 2019 (vom 14.01. - 25.01.2019) gibt es folgende Ansprechpartner:

 

Herr Sievers m.sievers@anna-schmidt-schule.de

Herr Wetz m.wetz@anna-schmidt-schule.de

Frau Rasper l.rasper@anna-schmidt-schule.de

Sekretariat: 069 – 95 50 05-60

 

In Krankheitsfällen muss rechtzeitig sowohl der Ansprechpartner im Betrieb als auch der zuständige Fachlehrer PoWi informiert werden und eine E-Mail an krankmeldung-gym@anna-schmidt-schule.de erfolgen. Ab dem dritten Krankheitstag ist an beiden Stellen ein ärztlichesAttest vorzulegen.

 

Anlagen

Formular: Praktikumsbestätigung

Antrag: Praktikum Ausland

Merkblatt Jugendarbeitsschutzgesetz

Informationsschreiben für die Praktikumsinstitution

Selbstbeurteilung