SUCHE
Willkommen auf der Website der Anna-Schmidt-Schule in Frankfurt.
Unsere Homepage verwendet neueste Webtechnologien und ist damit leider nicht mehr vollständig mit dem Internet Explorer kompatibel. Es kann zu Darstellungsproblemem kommen.
Wir ermutigen Sie, sich diese Website in Microsoft Edge, Google Chrome oder einer aktuellen Version des firefox Browsers anzusehen. Gerne können Sie anna-schmidt-schule.de auch mit ihrem Smartphone oder Tablet aufrufen.
Prix des Lycéens 2019 - Bundesjury auf der Leipziger Buchmesse
Tom Hilger (Q2) vertritt die ASS als Schülervertreter für das Land Hessen

Der Prix des Lycéens ging am 22.03. auf der Leipziger Buchmesse in die letzte Runde.

Nachdem der GK Französisch der Q2 einen Schulsieger der Anna-Schmidt-Schule gekürt hatte, fand am 21.02. die Hessenjury in der Ziehenschule statt.

Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler diskutierten, welchen der 4 Wettbewerbsromane sie gerne bei der Bundesjury als Hessenauswahl präsentieren wollten.
Für die ASS beteiligten sich Andres Popescu und Tom Hilger. Nach einem langen Tag intensiver Diskussionen – natürlich auf Französisch – wurde ein Buch gewählt
und Tom Hilger als Schülervertreter Hessens für die Bundesjury in Leipzig am 21. und 22.03. bestimmt.

Dort wurde zusammen mit 15 Jugendlichen aus allen anderen Bundesländern noch einmal intensiv in der Fremdsprache debattiert. Es war beeindruckend, zu sehen,
mit welcher Ernsthaftigkeit und auf welchem sprachlichen Niveau die Schülerinnen und Schüler schließlich eine Entscheidung fanden.

Der Bundessieger des Prix des Lycéens 2019 heißt „Une fille de…“, die berührende Geschichte eines jungen Mädchens, das seine Herkunft als Tochter einer Prostituierten nicht mehr verheimlichen will.

Am 22.03. fand die feierliche Verleihung des Preises auf der Leipziger Buchmesse in Anwesenheit der französischen Botschafterin in Berlin statt.

                                                           Vielen Dank Tom für dein tolles Engagement und deine hervorragende Mitarbeit in der Bundesjury!

 

                                                        Mitglieder der Bundesjury (Tom Hilger, obere Reihe, 4. von links)