Zu Besuch bei Harry, Romulus und Bubla

Gymnasien
– mittlerweile gute Tradition - Projekttag der 5. Klassen in der Fasanerie

Schon zum dritten Mal konnten unsere fünften Klassen ihren Projekttag in der „Alten Fasanerie“ in Hanau erleben.

Nach einer entspannten Anreise mit dem Bus wurden bei idealem Ausflugswetter zuerst drei thematisch verschiedene Führungen zu den heimischen Wildtieren angeboten. Diese dauerten je ca. 90 min. Wer den Otter Bubla treffen wollte, nahm an der Führung zu den wasserlebenden Säugern mit dem Schwerpunkt „Otter“ teil. Die Wölfe wurden fachkundig durch die Wildbiologin Frau Eberl vorgestellt. Ein besonderes Highlight waren die, leider in der Höhle versteckten, Wolfswelpen und die weiße Tundrawölfin. Die Frischlinge der Wildschweine wurden in der Führung zu den Wildtieren im Wandel der Jahreszeiten vorgestellt und sorgten für begeisterte Kinder.

Anschließend trafen sich alle wieder vor der Falknerei, um in einer wunderbaren Flugvorführung, die durch den Wüstenbussard Harry eröffnet wurde, Spannendes, Wissenswertes und Erstaunliches über heimisch und exotische Greifvögel zu erfahren.In der darauffolgenden Stunde konnten die Kids den Wildpark noch auf eigen Faust erkunden und dann war die Zeit schon um.

Herzlichen Dank an das Wildparkteam und die Falknerei in der alten Fasanerie. Bis nächstes Jahr!

Vorheriger Beitrag
English Debating Competition Rounds 5/6
Nächster Beitrag
Mädchenteam der ASS zeigt überragendes Tennis beim Regionalentscheid