16 Jahre Schulleiterin mit viel Herz, Kopf und Engagement – zum Abschied von Frau König

Allgemein
„Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“ Am 4. Juli wurde unsere Schulleiterin Petra König in den Ruhestand verabschiedet.

Am Donnerstag, den 4. Juli 2024, kamen zahlreiche Weggefährten und Vertreter aus der Politik und der Frankfurter Schullandschaft in die Sporthalle der Anna-Schmidt-Schule, um unsere langjährige Schulleiterin Frau Petra König in einer bewegenden Feierstunde gebührend in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. Gemeinsam blickten die Gäste auf fast 16 Jahre unermüdliches Engagement und herausragende Führung zurück, in denen Frau König als Schulleiterin und Vorstandsmitglied die Geschicke der Schule maßgeblich mitgestaltete.

Moderiert wurden die Feierlichkeiten von Martin Hecht, der mit seiner charmanten Art durch den Nachmittag führte und die Veranstaltung durch ein kurzes Gespräch mit Doris Schmidt, der „Kultur.Forscher!“-Beauftragten der Schule, eröffnete. Mit herzlichen und anerkennenden Worten bedankten sich daraufhin die Sprecherin des Verwaltungsrats, Bianca Tschauder, sowie die Vorsitzende des Schulelternbeirats, Andrea Bokelmann, für die vielen Jahre der vertrauensvollen Zusammenarbeit, in denen sich Frau König stets als Visionärin mit Blick für schulische Trends erwiesen habe. Sie hinterlasse ihrem Nachfolger „eine exzellente Schule mit hervorragendem Ruf“.

Einen besonderen Höhepunkt der Feier stellte die Rede von Frau Marlene Riedel vom Staatlichen Schulamt Frankfurt am Main dar, die nach Recherchen in den Archiven des Schulamts einige unterhaltsame Anekdoten aus dem beruflichen Werdegang von Frau König zum Besten gab, bevor sie Frau König mit Anerkennung und Dank die Ruhestandsurkunde überreichte und sie damit offiziell in den Ruhestand verabschiedete.

Nachdem auch die langjährige Weggefährtin und Schulleiterin der Ziehenschule, Christiane Rogler, voller Anerkennung den Hut vor Frau Königs Leistung gezogen hatte und Frau Dr. Claudia Müller-Eising, seinerzeit Verwaltungsratsmitglied des Schulvereins, als Frau König die Stelle als Schulleiterin antrat, in ihrer Rede viele gemeinsame Erlebnisse und Erfolge Revue passieren ließ, ergriff Frau König zum Abschluss selbst das Wort. Mit „einem weinenden und einem lachenden Auge“ blickte sie auf ihre Zeit an der Anna-Schmidt-Schule zurück und drückte ihre Dankbarkeit für den gemeinsamen Weg aus. Trotz aller Wehmut sei es nun an der Zeit, „etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“

Die musikalische Untermalung durch unsere Musiklehrkräfte Milica Bovan und Lennart Fleischer am Piano rundete die Feierlichkeiten ab. Zahlreiche Videoeinspielungen von Weggefährten (beispielsweise von chinesischen Lehrkräften, dem Vorstand der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, einem ehemaligen Schüler oder Ministerpräsident Boris Rhein) sowie Fotoimpressionen ließen die Gäste noch einmal viele unvergessliche Momente erleben.

Seit Frau König im Jahr 2008 die Gesamtleitung der Anna-Schmidt-Schule übernommen hat, hat sie das Profil unserer Schule geschärft und weiterentwickelt. Mit ihrer visionären Führung, ihrem unentwegten Einsatz für die Schülerinnen und Schüler und ihr Streben nach Exzellenz hat sie uns alle inspiriert und maßgeblich zur positiven Entwicklung unserer Schule beigetragen.

Wir danken Frau Petra König von ganzem Herzen für ihre außergewöhnlichen Leistungen und ihr Engagement und wünschen ihr für ihren Ruhestand alles erdenklich Gute, Gesundheit und viele erfüllte Momente.

Mit herzlichen Grüßen,

das Team der Anna-Schmidt-Schule

Vorheriger Beitrag
„Ils ont mis volontiers la main à la pâte!“
Nächster Beitrag
„Fail Play“ and „Never Walk alone“